Allgemeine Geschäftsbedingungen

A) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Einleitung
1.1. Anwendungsbereich
Dieses Dokument beschreibt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Betreibers der Webseite http://www.DrinkScout.ch (Pasquale Distributions GmbH, Im Hölzli 312, 4618 Boningen, Schweiz (nachfolgend „Betreiber“)) bezüglich der Nutzung der Webseite http://www.DrinkScout.ch oder http://www.GetraenkeScout.ch (zusammen nachfolgend „DrinkScout.ch“). Es regelt die Rechte und Pflichten in Bezug auf die Nutzung der auf DrinkScout.ch angebotenen Dienstleistungen und den Produktehandel über DrinkScout.ch. Als verbindlich wird hiermit auch das Gebührenreglement des Betreibers bezüglich der Nutzung von DrinkScout.ch erklärt.
Durch die Registrierung als Verkäufer werden die Bestimmungen in diesen AGB vom Verkäufer anerkannt. DrinkScout.ch veröffentlicht auf der Webseite ein Verzeichnis aller registrierten Verkäufer. Allfällige Bestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Verkäufer finden auf DrinkScout.ch (für die Nutzung von sowie den Handel über DrinkScout.ch) keine Anwendung. Die Verkäufer erklären sich einverstanden, dass für die Kaufverträge, die über DrinkScout.ch abgeschlossen werden, diese AGB anzuwenden sind.
Der Betreiber behält sich das Recht vor, Änderungen an diesen AGB vorzunehmen, wobei diese vor Beginn des Gültigkeitsdatums auf DrinkScout.ch veröffentlich werden müssen. Verkäufer werden bei wesentlichen Änderungen mindestens 10 Arbeitstage vor Inkrafttreten der neuen oder geänderten Bestimmungen per E-Mail informiert. Die geänderten AGB gelten für den Verkäufer sofern dieser nicht widerspricht. Ein Widerspruch muss dem Betreiber vor Inkrafttreten der Bestimmungen schriftlich per E-Mail oder eingeschriebenem Brief mitgeteilt werden. Bei Widerspruch verfällt der Status als registrierter Verkäufer sowie das Recht auf die Nutzung von DrinkScout.ch als registrierter Verkäufer.
Die Käufer erklären sich bei jeder Bestellung über DrinkScout.ch von neuem mit den gültigen AGB einverstanden.
1.2. Zweck von DrinkScout.ch
Der Betreiber von DrinkScout.ch stellt den registrierten Verkäufern den Webshop für den Verkauf von Genussmitteln, welche diese selber hergestellt haben oder die direkt von einer dritten Person ohne Zwischenhändler stammen, zur Verfügung. Käufer können sich, ohne registriert zu sein, im Webshop umsehen und Produkte über diesen Webshop erwerben. Der dadurch entstehende Kaufvertrag wird direkt zwischen dem Verkäufer und dem Käufer der Produkte abgeschlossen. Als Grundlage für die Käufe, die über DrinkScout.ch abgeschlossen werden, gelten diese AGB.
1.3. Definitionen
Verkäufer
Als Verkäufer können nur registrierte (natürliche oder juristische) Personen auftreten. Die Registrierung erfolgt über DrinkScout.ch. Der Betreiber von DrinkScout.ch kann die bei der Registrierung getätigten Angaben verifizieren lassen oder hiervon absehen.
Durch die Registrierung als Verkäufer auf DrinkScout.ch erklärt sich die registrierte Person mit diesen AGB einverstanden.
Die Registrierung für die Basis Version ist kostenlos. Die Registrierung für die Premium Version ist erst nach Zahlungseingang der Registrierungsgebühr beim Betreiber rechtswirksam. Das Gebührenreglement definiert die Registrierungs-, Einstell- und Abschlussgebühren, welche den Verkäufern verrechnet werden können.
Registrierte Verkäufer können auf DrinkScout.ch ihre Produkte präsentieren lassen und verkaufen. Zugelassene Produkte sind Bier, Wein und andere Genussmittel wie Spirituosen, Gärmost oder auch Süssmost.
Die Verkäufer müssen mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und mündig sein, um sich registrieren zu können.
Käufer
(Natürliche oder juristische) Personen, welche über DrinkScout.ch Einkäufe tätigen, müssen sich nicht registrieren. Bei jedem Kauf über DrinkScout.ch müssen die gültigen AGB des Betreibers vom Käufer akzeptiert werden. Den Käufern werden keine Abschlussgebühren verrechnet. Allfällige Versandkosten werden hingegen dem Käufer in Rechnung gestellt. Das Gebührenreglement definiert die Entstehung und Höhe der Versandkosten. Die Käufer müssen mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und mündig sein.
Produktarten
Die registrierten Verkäufer können auf DrinkScout.ch verschiedene Produkte für den Verkauf präsentieren und verkaufen. Es wird zwischen drei Produktarten unterschieden.
Bier: hierunter fallen alle Produkte, welche der Eidgenössischen Biersteuer unterliegen.
Wein: hierunter fallen alle Produkte, die zu einem Grossteil aus vergorenem Traubensaft bestehen.
Andere: hierunter fallen alle anderen Produkte, die weder als Bier noch als Wein klassifiziert werden können.


Produkte
Produkte unterscheiden sich in folgenden Merkmalen: Produktname, Flaschengrösse, angegebener Alkoholgehalt (+-0.25%), Trauben- oder Malzsorten, angegebener Stil oder Typ, verwendete Hefe, Jahrgang (nur bei Weinen). Sind bei zwei Gütern keine der genannten Unterschiede vorhanden, fallen diese unter dasselbe Produkt. Andernfalls werden die zwei Güter als zwei verschiedene Produkte behandelt.
Produkte können entweder für den Versand zugelassen werden oder nur per Abholung verkauft werden.
Kombiprodukt
Eine Kombination von zwei verschiedenen Produkten, bei der 50% der Einheiten vom einen Produkt und 50% der Einheiten vom anderen Produkt stammen, wird als Kombiprodukt bezeichnet.
Produktvariation
Eine Produktvariation definiert die Anzahl Flaschen, welche als Paket vom selben Produkt gekauft werden können. Es können bis zu vier Produktvariationen von den Verkäufern angeboten werden. Die Mindestzahl an Flaschen pro Paket beträgt 1 und die Höchstanzahl an Flaschen pro Paket beträgt 25. Verkäufer können mehrere Produktvarianten erstellen.
Produktplatzierungen
Verkäufer haben die Möglichkeit ihre Produkte im Webshop an speziellen Orten zu präsentieren, um die Sichtbarkeit bei potentiellen Käufern zu erhöhen. Die Kosten für diese Produktplatzierung kann dem Gebührenreglement entnommen werden.
Garantierte Lageröffnungszeiten
Bei der Angabe von garantierten Lageröffnungszeiten durch den Verkäufer sind die genannten Öffnungszeiten für den Verkäufer verbindlich. Käufer können ohne Voranmeldung das Lager zu den garantierten Öffnungszeiten aufsuchen und Ihre Produkte vor Ort abholen.
Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung
Bei der Angabe von Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung durch den Verkäufer verpflichtet sich der Verkäufer innerhalb von zwei Wochen mindestens einen Termin zu den genannten Öffnungszeiten dem Käufer anzubieten, wenn sich der Käufer voranmeldet.
Bezahlung gegen Vorkasse
Bei der Bezahlmethode gegen Vorkasse teilt der Betreiber dem Käufer das Bank- oder Postkonto des Verkäufers mit. Erst nachdem der geschuldete Betrag dem Verkäufer überwiesen wurde, wird die bestellte Ware dem Käufer übergeben (per Versand oder bei Abholung vor Ort). Der Betreiber ist berechtigt eine Ausweiskopie vom Käufer zu verlangen, um das Alter zu überprüfen.
Bezahlung bei Abholung
Bei der Bezahlmethode bei Abholung bezahlt der Käufer die Ware beim Lager der Verkäufer. Der Verkäufer übergibt daraufhin dem Käufer die bestellte Ware. Der Verkäufer überprüft das Alter des Käufers vor Ort.
Bezahlung per Rechnung
Bei der Bezahlmethode per Rechnung teilt der Betreiber dem Käufer das Bank- oder Postkonto des Verkäufers mit. Der Käufer ist verpflichtet den geschuldeten Betrag innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der bestellten Ware dem Verkäufer zu überweisen. Diese Bezahlmethode steht nur Käufern zur Verfügung, welche bereits Einkäufe beim selben Verkäufer über DrinkScout.ch getätigt haben und deren in Rechnung gestellter Betrag nicht grösser als CHF 100.00 ist. Die Summe aller ausstehenden Rechnungen darf den Betrag von CHF 200.00 nicht übersteigen.
1.4. Grundsätze
Der Betreiber von DrinkScout.ch tritt, wenn nicht explizit angegeben, nicht als Verkaufspartei beim Kaufvertrag auf. Die Kaufverträge werden lediglich zwischen den Käufern und den bei den Produkten auf DrinkScout.ch publizierten Verkäufern abgeschlossen. Die Zahlungsabwicklung kann nicht über den Betreiber getätigt werden.
Für die Erfüllung des Kaufvertrages sind die beiden Parteien, der Käufer und der registrierte Verkäufer, zuständig. Bei Einkäufen gegen Vorkasse bezahlt der Käufer die Ware im Voraus dem Verkäufer, welcher sich verpflichtet die Waren nach Erhalt der Zahlung innerhalb der vereinbarten Lieferfrist dem Käufer zu versenden oder zur Abholung bereitzustellen. Bei Einkäufen per Rechnung oder der Zahlungsmethode bei Abholung, verpflichtet sich der Verkäufer die Waren nach Erhalt der Bestellbestätigung, innerhalb der vereinbarten Lieferfrist dem Käufer zu versenden oder zur Abholung bereitzustellen. Der Käufer ist für die fristgerechte Bezahlung der Ware verantwortlich.
Bei Einkäufen von Produkten, die nicht versendet werden, verpflichtet sich der Verkäufer die Ware innerhalb der vereinbarten Frist zur Abholung bereit zu stellen und während den veröffentlichten Lageröffnungszeiten dem Käufer zu übergeben.
Dem Verkäufer besteht kein Anspruch auf die Nutzung von DrinkScout.ch. Dem Betreiber steht es offen, Verkäufer ohne Angabe von Gründen die Registrierung zu verweigern. Zudem kann der Betreiber den registrierten Verkäufern die Veröffentlichung einzelner Produkte verwehren, wenn diese keinen Bezug zu den generell angebotenen Produkten auf DrinkScout.ch haben, ehrverletzend oder diskriminierend sind.

2. Betreiber von Drink Scout
Der Betreiber von DrinkScout.ch ist die Pasquale Distributions GmbH, Im Hölzli 312, 4618 Boningen, Schweiz. Wenn an der Adresse oder der Persönlichkeit des Betreibers Änderungen vorgenommen werden, sind die registrierten Verkäufer innerhalb einer Frist von 10 Arbeitstagen vor Inkrafttreten der Änderungen darüber zu informieren.
Der Betreiber von DrinkScout.ch kann selber als registrierter Verkäufer oder Käufer auftreten. Nur in diesen beiden Fällen wird der Betreiber Vertragspartei beim Kaufvertrag. In allen anderen Fällen, in denen der Betreiber nicht als Käufer oder als registrierter Verkäufer auftritt, ist der Betreiber, wenn nicht speziell erwähnt, zu keiner Zeit eine Vertragspartei des Kaufvertrages.
Der Betreiber von DrinkScout.ch ist zwar berechtigt aber nicht verpflichtet, die Texte oder bildlichen Darstellungen, welche von registrierten Verkäufern auf DrinkScout.ch veröffentlicht werden, auf deren Rechtmässigkeit hin zu überprüfen. DrinkScout.ch kann die Veröffentlichung von Texten oder Bildern verweigern, wenn diese keinen Bezug zu DrinkScout.ch haben, ehrverletzend oder diskriminierend sind.

3. Registrierung als Verkäufer auf Drink Scout
Als Verkäufer bei DrinkScout.ch kann sich jede Peron registrieren, welche das 18. Lebensjahr vollendet hat, mündig ist, ein Interesse am Verkauf von selbst hergestellten Genussmitteln hat und fähig und willens ist, allfällige Registrierungsgebühren zu bezahlen. Die Kontrolle über die Erfüllung aller gesetzlichen Vorgaben (u.a. Eintragung ins Register der Bierhersteller oder Meldung beim Lebensmittelamt) obliegt dem Verkäufer selbst und nicht dem Betreiber von DrinkScout.ch. Der Betreiber kann ohne Angabe von Gründen eine Registrierung als Verkäufer verwehren.
Nur registrierte Verkäufer können ihre Produkte im Webshop von DrinkScout.ch präsentieren lassen und verkaufen. Dazu erhalten Sie den Zugangscode für die „Verkäufer Zone“, sobald die Registrierung abgeschlossen ist. Es gibt zwei Versionen mit denen die Verkäufer den Webshop als Verkaufsplattform nutzen können: Basis Version oder Premium Version.
3.1. Basis Version
Die Registrierung für die Basis Version ist kostenlos. Die Teilnahme als registrierter Verkäufer in der Basis Version berechtigt innerhalb von 30 Tagen jeweils zwei verschiedene Produkte mit jeweils einer Produktvariante im Webshop von DrinkScout.ch zu präsentieren und darüber zu verkaufen. Zudem kann ein Kombiprodukt bestehend aus zwei Produkten, die im Webshop zum Verkauf angeboten werden, im Webshop von DrinkScout.ch präsentiert und verkauft werden. Für jedes (Kombi-)Produkt kann ein zugehöriges Foto hochgeladen werden, mit dem ein Produkt im Webshop beworben wird.
Die Gebühren für die Präsentation von Produkten, welche über die zur Verfügung stehende Anzahl hinausgeht (zwei Einzelprodukte plus ein Kombiprodukt innerhalb 30 Tagen), können dem Gebührenreglement entnommen werden.
Der Betreiber steht den registrierten Verkäufern per E-Mail oder Kontaktformular auf DrinkScout.ch für den Kundendienst zur Verfügung. Der Betreiber beantwortet dabei Fragen zu den Funktionalitäten des Webshops, den AGB oder Zahlungsbedingungen.
In der Basis Version werden keine Abschluss- oder Einstellgebühren für die Anzahl Produkte, welche in der Basis Version inbegriffen sind und für die kein Produktplatzierungsservice in Anspruch genommen wurde, in Rechnung gestellt.
Die registrierten Verkäufer in der Basis Version müssen im Webshop ihre Lageröffnungszeiten veröffentlichen, nach denen sich die Käufer richten können. Dabei kann angegeben werden, ob sich die Käufer im Voraus anmelden müssen. Den Käufern muss die Möglichkeit eingeräumt werden vor Ort zumindest in bar bezahlen zu können, wenn diese die Ware selber abholen.
3.2. Premium Version
Die Registrierung für die Premium Version ist gebührenpflichtig. Die Höhe der jährlich wiederkehrenden Gebühren kann dem Gebührenreglement entnommen werden. Die Teilnahme als registrierter Verkäufer in der Premium Version berechtigt innerhalb von 30 Tagen jeweils acht verschiedene Produkte mit jeweils bis zu zwei Produktvarianten im Webshop von DrinkScout.ch zu präsentieren und darüber zu verkaufen. Zudem können bis zu vier Kombiprodukte, bestehend aus zwei Produkten, die im Webshop zum Verkauf angeboten werden, im Webshop von DrinkScout.ch präsentiert und verkauft werden. Für jedes (Kombi-)Produkt können bis zu vier zugehörige Fotos hochgeladen werden, mit denen ein Produkt im Webshop beworben wird.
Die Gebühren für die Präsentation von Produkten, welche über die zur Verfügung stehende Anzahl hinausgeht (vier Einzelprodukte plus vier Kombiprodukte innerhalb 30 Tagen), können dem Gebührenreglement entnommen werden.
Der Betreiber steht den registrierten Verkäufern per E-Mail oder Kontaktformular auf DrinkScout.ch für den Kundendienst zur Verfügung. Der Betreiber beantwortet dabei Fragen zu den Funktionalitäten des Webshops, den AGB oder Zahlungsbedingungen.
In der Premium Version werden keine Abschluss- oder Einstellgebühren für die Anzahl Produkte, welche in der Premium Version inbegriffen sind und für die kein Produktplatzierungsservice in Anspruch genommen wurde, in Rechnung gestellt.
Die registrierten Verkäufer in der Premium Version müssen im Webshop ihre Lageröffnungszeiten veröffentlichen, nach denen sich die Käufer richten können. Dabei kann angegeben werden, ob sich die Käufer im Voraus anmelden müssen. Den Käufern muss die Möglichkeit eingeräumt werden vor Ort zumindest in bar bezahlen zu können, wenn diese die Ware selber abholen.
Den registrierten Verkäufern in der Premium Version steht eine eigene Seite auf DrinkScout.ch zur Verfügung, auf welcher diese Fotos, Text und Ortbeschreibungen im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Verkäufer auf DrinkScout.ch veröffentlichen können. Der Betreiber von DrinkScout.ch kann die Veröffentlichung von Inhalten verweigern, wenn diese keinen Bezug zur Tätigkeit als Verkäufer auf DrinkScout.ch haben, ehrverletzend oder diskriminierend sind. Zusätzlich steht auf dieser eigenen Seite ein Facebook „Gefällt mir“ Knopf zur Verfügung, mit dem auf Facebook die eigenen Produkte beworben werden können. Auf die Effektivität und ständige technische Verfügbarkeit dieses Knopfes wird keine Garantie ausgestellt.

4. Pflichten und Rechte von Verkäufern auf DrinkScout.ch
4.1. Wahrheit und Vollständigkeit aller Angaben
Die Verkäufer sind verpflichtet bei der Registrierung alle Angaben der Wahrheit entsprechend und vollständig dem Betreiber von DrinkScout.ch zu übermitteln. Nachträgliche Änderungen zu den Angaben aus der Registrierung sind so schnell wie möglich dem Betreiber der Wahrheit entsprechend und vollständig mitzuteilen. Der Betreiber kann von den registrierten Verkäufern jederzeit Auskunft zu ihrer betrieblichen Situation, wie beispielsweise und nicht abschliessend Solvenz, Zeichnungsrechte, Betreibungsregisterauszüge und Eigentümerschaft, verlangen. Die verlangten Auskünfte müssen die registrierten Verkäufer innerhalb von fünf Arbeitstagen der Wahrheit entsprechend und vollständig dem Betreiber in schriftlicher Form (E-Mail oder Post) mitteilen.
Die Informationen, welche die registrierten Verkäufer zu ihren Produkten veröffentlichen wollen, müssen ebenfalls der Wahrheit entsprechend und vollständig dem Betreiber übermittelt werden. Der Betreiber kann die Veröffentlichung von Inhalten verweigern, wenn diese keinen klaren Bezug zum Produkt haben, ehrverletzend oder diskriminierend sind.
4.2. Zugang zur Verkäuferzone
Nach der Registrierung müssen die Verkäufer Informationen des Bank- oder Postkontos, auf welches die Zahlungen der Kunden erfolgen sollen, dem Betreiber angeben. Erst nach Erhalt dieser Informationen können die Produkte im Webshop präsentiert und verkauft werden. Dazu erhalten die registrierten Verkäufer den Zugangscode zur „Verkäufer Zone“ sowie eine eigene Verkäufernummer. Die registrierten Verkäufer sind verpflichtet diesen Zugangscode sowie die Verkäufernummer sicher aufzubewahren und keinem Dritten mitzuteilen.
4.3. Änderungen an bestehenden Produkten
Änderungen in Bezug auf den Preis der Produkte oder der Produktvarianten, den zum Verkauf über DrinkScout.ch verfügbaren Lagerbestand oder bei gebrauten Produkten das älteste Braudatum des Produktes, sind so schnell wie möglich dem Betreiber mitzuteilen. Der Betreiber nimmt die angegebenen Änderungen in Bezug auf Preis und ältestes Braudatum innerhalb eines Tages im Webshop vor. Änderungen am Lagerbestand werden vom Betreiber vermerkt. Alle anderen Änderungen an den Produkten, welche hier nicht aufgeführt sind, können dazu führen, dass die Art oder Eigenschaft des Produktes im Webshop massgeblich von der ursprünglichen Version abweichen, weshalb das geänderte Produkt vom Betreiber als „Neues Produkt“ klassifiziert werden kann. Die Klassifizierung als Neues Produkt hat zur Folge, dass Restriktionen in Bezug auf Erfassung von Produkten zur Anwendung kommen (siehe Gebührenreglement über die Einstellgebühren).
4.4. Angabe der Lageröffnungszeiten
Die registrierten Verkäufer sind verpflichtet, ihre Lageröffnungszeiten dem Betreiber mitzuteilen, damit diese auf DrinkScout.ch veröffentlicht werden können. Es wird zwischen garantierten Lageröffnungszeiten und Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung unterschieden. Bei garantierten Lageröffnungszeiten kann der Käufer unangemeldet beim Lagerort die bestellten Waren abholen und vor Ort bezahlen. Bei Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung muss sich der Käufer im Voraus telefonisch oder schriftlich per E-Mail anmelden.
Der Verkäufer ist bei Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung verpflichtet innerhalb von 14 Tagen zu mindestens einem Termin zu den Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung für den Käufer verfügbar zu sein. Meldet sich der Käufer innerhalb von 14 Tagen nicht beim Verkäufer, ist der Verkäufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt muss dem Käufer und dem Betreiber von DrinkScout.ch schriftlich per E-Mail mitgeteilt werden.
Falls bei Einkäufen die Selbstabholung der Ware gewählt wird, muss der Käufer sein/ihr Alter beim Lager des Verkäufers durch eine Identitätskarte oder Pass offenlegen. Im Anschluss kann die Ware gegen Bezahlung vor Ort entgegengenommen werden. Es fallen hierfür keine Versandkosten an. Der Käufer hat bei Selbstabholung die Ware bei Verkäufern mit garantierten Lageröffnungszeiten innerhalb von 14 Tagen zu den veröffentlichten Lageröffnungszeiten abzuholen und zu bezahlen. Falls der Käufer bei Verkäufern mit Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung Waren einkauft, hat er den Verkäufer per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, um einen Termin für die Abholung zu vereinbaren. Kommt nach 14 Tagen kein gemeinsamer verfügbarer Termin zustande, hat der Verkäufer das Recht vom Kaufvertrag zurückzutreten. Dieser Entscheid hat allerdings schriftlich per E-Mail oder Post an die Kaufvertragsgegenpartei und an den Betreiber von DrinkScout.ch zu erfolgen.
4.5. Ungenügender Lagerbestand
Wenn der Fall eintreten sollte, dass der Lagerbestand für eine Lieferung nicht ausreicht und der Verkäufer den korrekten Lagerbestand im Voraus dem Betreiber mitgeteilt hat, kommt kein Kaufvertrag zustande.
Wenn der Verkäufer den Betreiber über den tatsächlichen zum Verkauf stehenden Lagerbestand nicht informiert hat und für die Erfüllung des Vertrages der Lagerbestand des Verkäufers nicht ausreicht, kann der Verkäufer innerhalb von 12 Stunden nach Benachrichtigung der Bestellung den Kaufvertrag auflösen. Allfällige Abschlussgebühren, welche bei der Bestellung angefallen sind, sind vom Verkäufer dennoch zu tragen.
4.6. Versand der bestellten Ware
Wenn Käufer die bestellte Ware nicht selber abholen wollen und deshalb den Versand der Ware wählen, ist der registrierte Verkäufer verpflichtet die bestellten Waren innerhalb der definierten Lieferfrist dem Käufer zuzustellen. Eine Ausnahme für diese Verpflichtung gilt nur, wenn der Verkäufer dem Betreiber im Voraus mitteilt, dass seine Produkte nicht für den Versand vorgesehen sind. Bei Bezahlung per Rechnung beginnt die Lieferfrist mit Erhalt der Bestellbestätigung. Bei Bezahlung gegen Vorkasse beginnt die Lieferfrist hingegen erst mit Erhalt des vom Käufer geschuldeten Betrags.
Die anwendbaren Versandkosten werden vom Betreiber auf DrinkScout.ch basierend auf den Paketversandkosten der Schweizerischen Post veröffentlicht. Die Versandkosten werden vom Käufer bezahlt. Mit der Gewichtsangabe der Produkte bestimmt der Verkäufer die Höhe der Versandkosten (siehe Gebührenreglement). Der Verkäufer ist verpflichtet, das Paket sorgfältig mit Schutzmaterialien zu füllen, um Schäden beim Versand der Flaschen vorzubeugen.
Der Verkäufer hat unmittelbar nach dem Versand, spätestens aber nach 12 Stunden, den Betreiber von DrinkScout.ch darüber zu informieren, dass die bestellte Ware versendet wurde und mit welchem Lieferdatum der Käufer rechnen kann.
4.7. Fristgerechte Bezahlung von Rechnungen
Die registrierten Verkäufer sind verpflichtet vom Betreiber von DrinkScout.ch in Rechnung gestellte Dienstleistungen innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Kommt ein Verkäufer dieser Verpflichtung nicht nach, gerät der Verkäufer in Verzug. In einer ersten Mahnung werden die Verzugszinsen von fünf Prozent aufs Jahr dem Verkäufer in Rechnung gestellt. Falls der Verkäufer die offene Rechnung nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem ersten Rechnungsdatum begleicht, ist der Betreiber berechtigt den Zugang auf DrinkScout.ch dem Verkäufer zu entziehen und eine Mahngebühr von CHF 10.00 zu erheben.
Abschlussgebühren sind vom Verkäufer an den Betreiber auch dann zu bezahlen, wenn auf Initiative des Verkäufers der Kaufvertrag aufgelöst wird. Wenn der Kaufvertrag auf Initiative des Käufers aufgelöst wird, werden diese dem Verkäufer nicht belastet.
4.8. Verzicht auf Veröffentlichung
Der Betreiber von DrinkScout.ch kann nach eigenem Ermessen einseitig die Veröffentlichung von Produkten, Texten oder Bildern der registrierten Verkäufer verweigern, wenn diese keinen Bezug zu DrinkScout.ch haben, ehrverletzend oder diskriminierend sind.

5. Pflichten und Rechte von Käufern auf DrinkScout.ch
5.1. Mindestanforderungen
Es gibt keine Registrierungspflicht für Käufer auf DrinkScout.ch. Jeder Besucher von DrinkScout.ch, der mündig ist und mindestens das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann im Webshop von DrinkScout.ch als Käufer auftreten. Den registrierten Verkäufern sowie dem Betreiber von DrinkScout.ch steht es frei ebenfalls als Käufer aufzutreten. Die Käufer sind jedoch verpflichtet bei der Bestellung alle angefragten Käuferinformationen vollständig und der Wahrheit entsprechend anzugeben.
Bei Einkäufen, welche den Versand der Ware erfordern, hat der Käufer beim erstmaligen Einkauf via DrinkScout.ch dem Betreiber eine Ausweiskopie auszuhändigen. Bei Einkäufen gegen Vorkasse ist der geschuldete Betrag innerhalb von 14 Tagen auf das Konto des jeweiligen Verkäufers zu überweisen. Bei Einkäufen per Rechnung ist der geschuldete Betrag innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Ware auf das Konto des jeweiligen Verkäufers zu überweisen.
5.2. Selbstabholung
Falls bei Einkäufen die Selbstabholung der Ware gewählt wird, muss der Käufer sein Alter beim Lager des Verkäufers durch eine Identitätskarte oder Pass offenlegen. Im Anschluss kann die Ware gegen Bezahlung vor Ort entgegengenommen werden. Ausnahmen sind Einkäufe per Rechnung oder gegen Vorkasse, bei denen die Bezahlung zwar nicht vor Ort erfolgen muss aber dennoch erfolgen darf. Es fallen hierfür keine Versandkosten an. Der Käufer hat bei Selbstabholung die Ware bei Verkäufern mit garantierten Lageröffnungszeiten innerhalb von 14 Tagen zu den veröffentlichten Lageröffnungszeiten abzuholen. Falls der Käufer bei Verkäufern mit Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung Waren einkauft, hat er den Verkäufer per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren um einen Termin für die Abholung zu vereinbaren, wobei der Verkäufer verpflichtet ist, innerhalb von 14 Tagen zu mindestens einem Termin zu den Lageröffnungszeiten auf Voranmeldung verfügbar zu sein. Kommt nach 14 Tagen kein gemeinsamer verfügbarer Termin zustande, hat der Käufer das Recht vom Kaufvertrag zurückzutreten. Dieser Entscheid hat allerdings schriftlich per E-Mail oder Post an die Kaufvertragsgegenpartei und an den Betreiber von DrinkScout.ch zu erfolgen.
5.3. Stornierung von Bestellungen
Der Käufer kann innerhalb von 24 Stunden eine Stornierung seines Einkaufs oder Teile davon beim Betreiber von DrinkScout.ch anfragen. Falls der Kunde die Selbstabholung der Ware gewählt hat, wird der Käufer über die erfolgte Stornierung informiert und die Stornierung wird rechtsgültig. Falls der Käufer gegen Vorkasse oder per Rechnung eingekauft hat und die gekaufte Ware durch den Verkäufer versendet wird, kann eine erfolgreiche Stornierung nicht garantiert werden. Der Verkäufer oder der Betreiber können unabhängig voneinander entscheiden, ob sie in die Stornierung nicht einwilligen. Dabei berücksichtigen sie, ob die Ware bereits versendet wurde oder der Erlös des Einkaufs bereits an den Verkäufer überwiesen wurde.
5.4. Überprüfung der erhaltenen Ware
Die bestellte Ware ist direkt nach Erhalt vom Käufer zu kontrollieren. Werden Mängel an der bestellten Ware festgestellt, muss der Käufer diese unverzüglich dem Verkäufer, welcher die mangelhafte Ware verkauft hat, mitteilen und rügen. Der Verkäufer darf die mangelhafte Ware oder den mangelhaften Teil der Ware durch ein gleiches vollwertiges Produkt ersetzen oder dem Käufer einen Gutschein im Gegenwert des Kaufpreises der mangelhaften Ware ausstellen.
Die Gefahr von Beschädigungen oder Verlust durch den Versand der Ware trägt der Käufer, sofern der Verkäufer die Ware im Paket sorgfältig mit Schutzmaterialien umgeben hat.

6. Pflichten und Rechte des Betreibers von DrinkScout.ch
6.1. Veröffentlichung Inhalten
Der Betreiber von DrinkScout.ch hat das Recht nach eigenem Ermessen die Veröffentlichung von Produkten, Texten oder Bildern der registrierten Verkäufer von Beginn an oder nachträglich zu verweigern. Auf Verlangen eines registrierten Verkäufers hat der Betreiber bereits veröffentlichte Produkte, Texte oder Bilder jenes Verkäufers von DrinkScout.ch innerhalb von 24 Stunden zu entfernen.
Der Betreiber kann eigene Produkte, welche Produkte anderer registrierter Verkäufer konkurrieren können, auf DrinkScout.ch veröffentlichen und zum Verkauf anbieten. Zudem kann der Betreiber Produkte über DrinkScout.ch zum Verkauf anbieten, welche allen registrierten Verkäufern oder auch nur registrierten Verkäufern in der Premium Version zur Verfügung stehen.
Der Betreiber verpflichtet sich keine Texte oder Bilder zu veröffentlichen, welche registrierte Verkäufer in ihrer Ehre verletzen oder den Absatz derer Produkte massgeblich benachteiligen.
6.2. Repräsentanz des Marktplatzes
Der Betreiber vertritt den Marktplatz auf DrinkScout.ch gegenüber der Öffentlichkeit und ist hierfür berechtigt veröffentlichte Produkte, Texte oder Bilder von registrierten Verkäufern für Vermarktungszwecke des Webshops von DrinkScout.ch unentgeltlich zu verwenden.
6.3. Verwendung von Verkäuferdaten
Der Betreiber ist berechtigt Daten der registrierten auf DrinkScout.ch zu veröffentlichen, wenn diese für die Orientierung und Entscheidungsfindung von potentiellen Käufern von Nutzen sein können. Dazu gehören unter anderem folgende Daten: Firma, Familiennamen, Vornamen, Geschäftsadresse, Lageradresse, Lageröffnungszeiten, Telefonnummern, E-Mail Adressen und Brauerfahrung.
Der Betreiber ist berechtigt, über DrinkScout.ch eingegangene Nachrichten, welche Produkte registrierter Verkäufer betreffen, dem betroffenen Verkäufer weiterzuleiten.
Der Betreiber ist berechtigt die Bankverbindung des Verkäufers an den Käufer dessen Produkte per Email mitzuteilen.
6.4. Rechnungsstellung
Der Betreiber kann den registrierten Verkäufern die gebührenpflichtige Dienstleistung in Rechnung stellen. Der Betreiber ist berechtigt nach einer Frist von 10 Tagen den säumigen Verkäufer in Verzug zu stellen. In einer ersten Mahnung werden die Verzugszinsen von fünf Prozent aufs Jahr dem Verkäufer zusätzlich in Rechnung gestellt. Falls der in Verzug geratene Verkäufer die offene Rechnung nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem ersten Rechnungsdatum begleicht, ist der Betreiber berechtigt den Zugang auf DrinkScout.ch dem Verkäufer zu entziehen und eine Mahngebühr von CHF 10.00 zu erheben. Diese Mahngebühr deckt den administrativen Bearbeitungsaufwand des Betreibers aufgrund der Mahnung.
Der Betreiber kann dem Verkäufer allfällige Abschlussgebühren weiterhin in Rechnung stellen, wenn der Verkäufer von einem Kaufvertrag zurücktritt.
6.5. Ungenügender Lagerbestand bei Verkäufern
Wenn der Fall eintreten sollte, dass der Lagerbestand für eine Lieferung nicht ausreicht und der Verkäufer den korrekten Lagerbestand im Voraus dem Betreiber mitgeteilt hat, kommt kein Kaufvertrag zustande. Der Betreiber hat in einem solchen Fall kein Anrecht auf die Abschlussgebühren, welche aus dem aufgelösten Kaufvertrag entstanden wären.
Wenn der Verkäufer den Betreiber über den tatsächlichen zum Verkauf stehenden Lagerbestand nicht informiert hat und für die Erfüllung des Vertrages der Lagerbestand des Verkäufers nicht ausreicht, kann der Verkäufer innerhalb von 12 Stunden nach Benachrichtigung der Bestellung den Kaufvertrag auflösen. Allfällige Abschlussgebühren, welche bei der Bestellung angefallen sind, sind vom Verkäufer dennoch zu tragen. Der Betreiber ist verpflichtet bereits getätigte Zahlungen dem Käufer gutzuschreiben.
6.6. Veröffentlichung der Produkte
Der Betreiber ist verpflichtet die erfassten Produkte der registrierten Verkäufer innerhalb von 24 Stunden auf dem Webshop zu veröffentlichen oder den Verzicht auf die Veröffentlichung dem registrierten Verkäufer schriftlich per E-Mail mitzuteilen. Änderungen in Bezug auf den Preis der Produkte oder der Produktvarianten, den zum Verkauf über DrinkScout.ch verfügbaren Lagerbestand oder (bei gebrauten Produkten) das ältestes Braudatum des Produktes, sind so schnell wie möglich vom Betreiber im Webshop anzupassen. Der Betreiber nimmt die angegebenen Änderungen in Bezug auf Preis und ältestes Braudatum innerhalb 24 Stunden im Webshop vor. Änderungen am Lagerbestand werden vom Betreiber vermerkt. Die verlangte Entfernung eines Produktes aus dem Webshop ist vom Betreiber innerhalb von 24 Stunden vorzunehmen.

7. Webshop
Auf DrinkScout.ch werden ein öffentlicher Webshop, auf dem alle Gäste/potentiellen Käufer die angebotenen Produkte einsehen können, und ein geschlossener Webshop, welchen lediglich die registrierten Verkäufer einsehen können, zur Verfügung gestellt.
7.1. Öffentlicher Webshop
Im öffentlichen Webshop können sowohl die registrierten Verkäufer als auch der Betreiber von DrinkScout.ch ihre Produkte präsentieren und Dienstleistungen anbieten. Als Käufer können alle Gäste und registrierte Verkäufer inklusive des Betreibers von DrinkScout.ch auftreten.
7.2. Geschlossener Webshop
Im geschlossenen Webshop werden Produkte angeboten, welche der Präsentation oder dem Versand von Produkten dienen. Hier tritt lediglich der Betreiber als Verkäufer auf und die registrierten Verkäufer können als Käufer beim Betreiber einkaufen. Der Zugang zum Webshop erhalten die Verkäufer nach ihrer Registrierung.

8. Beziehung Käufer – Verkäufer
Der Käufer einer Ware auf DrinkScout.ch verpflichtet sich zur Bezahlung des Umsatzes in seinem Warenkorb plus allfälliger Versandkosten. Der Verkäufer verpflichtet sich die bestellte Ware innerhalb der definierten Lieferfrist dem Käufer zu versenden oder vor Ort beim Lager abzugeben. Der Kaufpreis, welcher auf DrinkScout.ch vom Verkäufer veröffentlicht wird, ist für beide Seiten bindend.
Der Name und die Kontaktadresse des Verkäufers wird dem Käufer vom Betreiber mitgeteilt. Der Verkäufer erhält vom Betreiber ebenfalls alle notwendigen Informationen zum Käufer, um den Kaufvertrag erfüllen zu können.
Der Verkäufer überprüft das Alter des Käufers auf eigene Verantwortung vor Ort beim Lager, wenn der Käufer die Ware abholt.

9. Haftungsausschlüsse
Der Betreiber von DrinkScout.ch gibt ausdrücklich keine Garantie, dass im Webshop präsentierte Produkte tatsächlich verfügbar sind. Bestellungen von Produkten, bei denen sich herausstellt, dass sie nicht verfügbar sind, werden den Käufern nicht belastet oder wieder gutgeschrieben.
Der Betreiber haftet nicht für technische Probleme im Webshop, welche zu direkten oder indirekten Umsatzeinbussen führen können.
Der Betreiber haftet nicht für den Wahrheitsgehalt und die Qualität der veröffentlichten Texte oder Bilder, welche von den registrierten Verkäufern verfasst wurden.
Der Betreiber haftet nicht für die Qualität der Ware ausser er tritt selber als Verkäufer der mangelhaften Ware auf. Mängelrügen sind direkt dem Verkäufer mitzuteilen.
Der Betreiber haftet nicht für den Wahrheitsgehalt und die Qualität von fremden Foreneinträge oder Kommentaren auf DrinkScout.ch.

10. Datenschutz
10.1. Google Analytics
DrinkScout.ch benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer des Käufers oder Verkäufers (nachfolgend „des Nutzers von DrinkScout.ch“) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch ihn ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über deren Benutzung von DrinkScout.ch werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers von DrinkScout.ch wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website des Nutzers von DrinkScout.ch auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers von DrinkScout.ch übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Der Nutzer von DrinkScout.ch kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern; Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass der Nutzer von DrinkScout.ch in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen von DrinkScout.ch vollumfänglich werden nutzen kann. Der Nutzer von DrinkScout.ch kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf seiner Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladet und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout
10.2. Kundeninformationen
Alle Kundeninformationen von Verkäufern und Käufern die auf DrinkScout.ch dem Betreiber mitgeteilt werden und nicht für den Verkauf von Produkten oder die Erfüllung von Kaufverträgen notwendig sind, werden vertraulich behandelt und an keine Dritten weitergegeben. Dazu gehören unter anderem Informationen zu Ausweiskopien, Bankkonto oder Postkonto.

11. Salvatorische Klausel
Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als ungültig, unwirksam oder unerfüllbar erweisen, so soll dadurch die Gültigkeit, Wirksamkeit und Erfüllbarkeit der übrigen Teile der AGB nicht beeinträchtigt werden.
Die Parteien verpflichten sich in diesem Fall, den ungültigen, unwirksamen oder unerfüllbaren Teil des Vertrages durch eine gültige, wirksame und erfüllbare Bestimmung zu ersetzen, die inhaltlich der ursprünglichen Absicht der Parteien am nächsten kommt.

12. Gerichtsstand
Dieser Vertrag untersteht liechtensteinischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Vaduz.




B) GEBÜHRENREGLEMENT

1. Einleitung
1.1. Grundlage
Dieses Gebührenreglement ergänzt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von DrinkScout.ch und dessen Betreiber die Pasquale Distributions GmbH in Bezug auf die Beschreibung der verlangten Gebühren bei der Nutzung von DrinkScout.ch. Alle Begriffe, welche in den AGB definiert und beschrieben wurden, sind auch für dieses Gebührenreglement anzuwenden. Die nachfolgenden Bestimmungen beschreiben die erhobenen Gebühren für das Anbieten, Kaufen und Verkaufen von Produkten oder Dienstleistungen auf DrinkScout.ch. Im Rahmen von Rabatten, welche der Betreiber den registrierten Verkäufern bieten kann, können auch tiefere Gebühren gelten.
1.2. Umfang der Gebühren
Auf DrinkScout.ch können sich Verkäufer sowohl in einer kostenlosen Basis Version als auch in einer gebührenpflichtigen Premium Version registrieren. Käufer können kostenlos und ohne Registration auf DrinkScout.ch Produkte ansehen und kaufen. Lediglich wenn Käufer den Versand der Ware wählen, werden ihnen die Versandkosten verrechnet.
Der Betreiber von DrinkScout.ch kann Einstellgebühren, Abschlussgebühren, jährliche Registrationsgebühren und Versandkosten in Bezug auf die Nutzung des Marktplatzes auf DrinkScout.ch erheben soweit diese in diesem Gebührenreglement umschrieben sind.
1.3. Änderungen
Der Betreiber behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Gebührenreglement vorzunehmen, wobei diese vor Beginn des Gültigkeitsdatums auf DrinkScout.ch veröffentlich werden müssen. Verkäufer werden bei wesentlichen Änderungen mindestens 10 Arbeitstage vor Inkrafttreten der neuen oder geänderten Bestimmungen per E-Mail informiert. Das geänderte Gebührenreglement gilt für den Verkäufer, sofern dieser nicht widerspricht. Ein Widerspruch muss dem Betreiber vor Inkrafttreten der Bestimmungen schriftlich per E-Mail oder eingeschriebenem Brief mitgeteilt werden. Bei Widerspruch verfallt der Status als registrierter Verkäufer sowie das Recht auf die Nutzung von DrinkScout.ch als registrierten Verkäufer.
Käufer erklären sich bei jeder Bestellung über DrinkScout.ch von neuem mit den gültigen AGB und dem darin erwähnten Gebührenreglement einverstanden.
1.4. Rundungsdifferenzen
Alle Gebühren werden auf den nächsthöheren Schweizer Rappen gerundet.
Beispiel: Gebühren sind 5% vom Umsatz von CHF 59.88 und entsprechen somit CHF 3.00.

2. Registrierung
2.1. Basis Version
Die Registrierung bei Drink Scout ist für Verkäufer, welche die Basis Version wählen, kostenlos. Die Registrierung erfolgt in der Regel über das entsprechende Formular auf der Webseite von DrinkScout.ch. Es werden keine wiederkehrenden Kosten nach der Anmeldung an die Verkäufer in Rechnung gestellt.
Die Basis Version umfasst folgende Leistungen, welche kostenlos zur Verfügung gestellt werden:
• Vollständige Präsentation von bis zu zwei Produkten mit jeweils einer Produktvariante im Webshop von DrinkScout.ch;
• Präsentation von einem Kombiprodukt mit jeweils einer Produktvariante im Webshop von DrinkScout.ch;
• Die Veröffentlichung von einem Foto pro Produkt und Kombiprodukt;
• Entgegennahme von Kundenfragen zu den angebotenen Produkten durch den Betreiber von DrinkScout.ch;
• Benachrichtigung über Einkäufe (per E-Mail) vom Betreiben von DrinkScout.ch an den oder die Verkäufer der Produkte;
• Berechnung der Versandkosten der bestellten Ware basierend auf dem Gewicht des Pakets;
• Käuferinstruktion bezüglich Zahlungsabwicklung;
• Präsentation von Verkäuferinformationen auf DrinkScout.ch.
Um von der Basis Version auszutreten und die damit verbundenen Rechte und Pflichten zu verlieren, muss der registrierte Verkäufer den Betreiber per E-Mail oder Post über diesen Willen informieren. Die Nutzungsrechte verfallen per Sofort und der Betreiber ist verpflichtet innerhalb von fünf Arbeitstagen die Informationen zum Verkäufer von DrinkScout.ch zu entfernen. Bereits getätigte Zahlungen werden dem Verkäufer nicht rückerstattet.
2.2. Premium Version
Die Registrierungsgebühr für die Premium Version beträgt CHF 39.00 pro Jahr. Die Gebühr ist nach der Registrierung innerhalb von fünf Arbeitstagen an den Betreiber von DrinkScout.ch zu überweisen. Nach verlaufener Frist verfallen die Rechte an der Nutzung des Webshops in der Premium Version und der Verkäufer fällt automatisch in die Basis Version inklusive derer Rechte und Pflichten.
Die Premium Version wird jährlich erneuert, wobei hierfür die Registrierungsgebühr jeweils fällig wird. Die Gebühr ist jeweils bis Ende Monat des darauffolgenden Jahres fällig. Eine allfällige Änderung der Gebühren ist mindestens zwei Monate vor Fälligkeit vom Betreiber dem Verkäufer mitzuteilen. Die Verlängerung der Registrierung in der Premium Version kann stillschweigend vorgenommen werden, wenn nicht bis zur Fälligkeit schriftlich (per E-Mail oder Post) ausdrücklich auf die Verlängerung verzichtet wird.
Die Premium Version umfasst folgende Leistungen, welche nach Zahlung der Registrierungsgebühr zur Verfügung gestellt werden:
• Vollständige Präsentation von bis zu vier Produkten mit jeweils bis zu zwei Produktvarianten im Webshop von DrinkScout.ch;
• Präsentation von vier Kombiprodukten mit jeweils bis zu zwei Produktvarianten im Webshop von DrinkScout.ch;
• Die Veröffentlichung von bis zu vier Fotos pro Produkt oder Produktkombination;
• Zur Verfügung Stellung einer eigenen Verkäufer Seite auf DrinkScout.ch, auf der sich der Verkäufer mit Text, Fotos und Google Map Lokalisierung vorstellen kann;
• Zur Verfügung Stellung eines Facebook "Gefällt mir" Knopfs auf der eigenen Verkäufer Seite;
• Entgegennahme von Kundenfragen zu den angebotenen Produkten durch den Betreiber von DrinkScout.ch;
• Benachrichtigung über Einkäufe (per E-Mail) vom Betreiben von DrinkScout.ch an den oder die Verkäufer der Produkte;
• Berechnung der Versandkosten der bestellten Ware basierend auf dem Gewicht des Pakets;
• Käuferinstruktion bezüglich Zahlungsabwicklung;
• Präsentation von Verkäuferinformationen auf DrinkScout.ch.
Um von der Premium Version auszutreten und die damit verbundenen Rechte und Pflichten zu verlieren, muss der registrierte Verkäufer den Betreiber per E-Mail oder Post über diesen Willen informieren. Die Nutzungsrechte verfallen per Sofort und der Betreiber ist verpflichtet innerhalb von fünf Arbeitstagen die Informationen zum Verkäufer von DrinkScout.ch zu entfernen. Bereits getätigte Zahlungen werden dem Verkäufer nicht zurückerstattet.

3. Einstellgebühren
3.1. Allgemein
Einstellgebühren können erhoben werden, wenn an speziellen Orten auf DrinkScout.ch Produkte platziert werden sollen oder über die zur Verfügung stehende Anzahl Produkte veröffentlicht werden. Einstellgebühren sind innerhalb von 10 Schweizer Bankarbeitstagen nach Erhalt der Rechnung dem Betreiber zu überweisen. Werden die Gebühren nicht fristgerecht bezahlt, kann der Betreiber die Veröffentlichung der Produkte widerrufen und den säumigen Verkäufer in Verzug setzen.
3.2. Basis Version
Bis auf weiteres sind in der Basis Version für die zur Verfügung stehende Anzahl an Produkten (zwei Produkte und eine Produktkombination mit je einer Produktvariante) keine Einstellgebühren vorgesehen.
Ein neues Produkt, welches ein bestehendes oder bereits entferntes Produkt ersetzt, kann erstmals nach 30 Tagen nach Erfassung des zu ersetzenden Produkts kostenlos erfasst werden. Andernfalls werden Einstellgebühren erhoben. Bestehende Produkte können nach einem Arbeitstag nach der Erfassung bereits wieder gelöscht werden. Versehentlich gelöschte Produkte können innerhalb von zwei Arbeitstagen kostenlos wieder erfasst werden.
Beispiel: Wenn Verkäufer A heute kostenlos zwei verschiedene Produkte erfasst (Pilsner Bier und Weizen Bier), kann nach 10 Tagen das Pilsner Bier nicht kostenlos durch einen Wein oder ein Münchner Bier ersetzt werden. Nach 30 Tagen können die Produkte erstmals ersetzt werden, mit nachfolgend jeweils mindestens 30 Tagen Abständen.
Für die zusätzliche Erfassung von Produkten, die innerhalb der genannten 30 Tage oder welche die Anzahl für die zur Verfügung stehenden Produkte übersteigt, wird dem Verkäufer eine einmalige Einstellgebühr von CHF 5.00 pro Produkt in Rechnung gestellt. Alle anderen Änderungen an den zusätzlich erfassten Produkten (die nicht in der Basis Version inbegriffen sind) gelten als eine Erfassung eines neuen Produktes und es fallen Einstellgebühren von CHF 5.00 an.
Änderungen an Produkten, die in der Basis Version inbegriffen sind und welche den Preis, Lagerbestand oder ältestes Braudatum betreffen, können kostenlos einmal täglich vorgenommen werden. Alle anderen Änderungen an den Produkten gelten als eine Erfassung eines neuen Produktes und es fallen Einstellgebühren von CHF 5.00 an.
Beispiel: Verkäufer A erfasst heute kostenlos zwei verschiedene Produkte (Pilsner Bier und Weizen Bier). Nach 10 Tagen ersetzt er das Pilsner Bier mit einem Rotwein und erfasst zusätzlich noch einen Weisswein. Für die Erfassung dieser Produkte wird ihm eine Rechnung in der Höhe von CHF 10.- (2 x CHF 5.-) gestellt. Wenn nun einen Tag später auch noch (erstmals) ein Kombiprodukt mit 50% Pilsner Bier (oder ein anderes) und 50% Weizenbier erfasst wird, ist dies kostenlos, da insgesamt ein Kombiprodukt kostenlos erstellt werden kann.
3.3. Premium Version
Bis auf weiteres sind in der Premium Version für die zur Verfügung stehende Anzahl an Produkten (acht Produkte und vier Produktkombination mit je zwei Produktvarianten) keine Einstellgebühren vorgesehen.
Ein neues Produkt, welches ein bestehendes oder bereits entferntes Produkt ersetzt, kann erstmals nach 30 Tagen nach Erfassung des zu ersetzenden Produkts kostenlos erfasst werden. Andernfalls werden Einstellgebühren erhoben. Bestehende Produkte können nach einem Arbeitstag nach der Erfassung bereits wieder gelöscht werden. Versehentlich gelöschte Produkte können innerhalb von zwei Arbeitstagen kostenlos wieder erfasst werden.
Beispiel: Wenn Verkäufer A heute kostenlos vier verschiedene Produkte erfasst (ein Pilsner Bier und ein Weizen Bier, einen Rotwein und einen Weisswein), kann nach 10 Tagen das Pilsner Bier nicht kostenlos durch einen anderen Wein oder ein Münchner Bier ersetzt werden. Nach 30 Tagen können die Produkte erstmals ersetzt werden, mit nachfolgend jeweils mindestens 30 Tagen Abständen.
Für die zusätzliche Erfassung von Produkten, die innerhalb der genannten 30 Tage oder welche die Anzahl für die zur Verfügung stehenden Produkte übersteigt, wird dem Verkäufer eine einmalige Einstellgebühr von CHF 4.00 pro Produkt in Rechnung gestellt. Alle anderen Änderungen an den zusätzlich erfassten Produkten (die nicht in der Premium Version inbegriffen sind) gelten als eine Erfassung eines neuen Produktes und es fallen Einstellgebühren von CHF 4.00 an.
Änderungen an Produkten, die in der Premium Version inbegriffen sind und welche den Preis, Lagerbestand oder ältestes Braudatum betreffen, können kostenlos einmal täglich vorgenommen werden. Alle anderen Änderungen an den Produkten gelten als eine Erfassung eines neuen Produktes und es fallen Einstellgebühren von CHF 4.00 an.
Beispiel: Verkäufer A erfasst heute kostenlos vier verschiedene Produkte (ein Pilsner Bier und ein Weizen Bier, einen Rotwein und einen Weisswein). Nach 10 Tagen ersetzt er das Pilsner Bier mit einem weiteren Rotwein und erfasst zusätzlich noch einen weiteren Weisswein. Für die Erfassung dieser Produkte wird ihm eine Rechnung in der Höhe von CHF 8.- (2 x CHF 4.-) gestellt. Wenn nun einen Tag später auch noch (erstmals) ein Kombiprodukt mit 50% Pilsner Bier (oder ein anderes) und 50% Weizen Bier erfasst wird, ist dies kostenlos, da vier verschiedene Kombiprodukte kostenlos erstellt werden können.
3.4. Produktplatzierung
Die Einstellgebühren, welche bei Produktplatzierungen anfallen können dem Abschnitt 5. Entnommen werden.

4. Abschlussgebühren
Abschlussgebühren können erhoben werden, wenn an speziellen Orten auf DrinkScout.ch Produkte platziert werden sollen oder über die zur Verfügung stehende Anzahl Produkte veröffentlicht werden. Die Abschlussgebühren sind innerhalb von 10 Schweizer Bankarbeitstagen nach dem Einkaufsdatum dem Betreiber zu überweisen. Werden die Gebühren nicht fristgerecht bezahlt, kann der Betreiber die Veröffentlichung der Produkte widerrufen und den säumigen Verkäufer in Verzug setzen.

5. Produktplatzierung
5.1. Allgemein
Durch die gezielte Platzierung von Produkten auf DrinkScout.ch, kann die Sichtbarkeit und die Wahrscheinlichkeit für den Verkauf erhöht werden. Auf DrinkScout.ch werden auf drei verschiedenen Ebenen Plätze angeboten. Die Frontseite (auch Startseite genannt) ist die höchste Ebene mit der grössten Frequenz an Besuchern. Eine Ebene tiefer befindet sich die Produktart Hauptseite, welche eine Übersicht aller Produkte der gleichen Art von allen Regionen zeigt. Die unterste Ebene ist die Regionale Hauptseite, welche die Produkte der gleichen Art von einer Region auflistet.
Um freie Plätze zu besetzen, kann der Betreiber auf eigene Initiative Produkte von Verkäufern oder eigene Produkte platzieren und wieder entfernen. Hierfür werden den Verkäufern keine Gebühren belastet.
Fällt der zum Verkauf stehende Lagerbestand eines Produktes auf null, kann der Betreiber nach zwei Arbeitstagen, wenn der betroffene Verkäufer den zum Verkauf stehenden Lagerbestand nicht erhöht, die Produktplatzierung ohne Rückerstattung von Einstellgebühren aufheben und den Platz einem anderen Produkt zur Verfügung stellen.
5.2. Frontseite
Auf der Frontseite werden jeweils unter den beiden Links zum Bier Shop und zum Wein Shop fünf Produkte in einer Übersicht präsentiert. Für den Erwerb eines solchen Produktplatzes werden sowohl eine Einstell- als auch eine Abschlussgebühr dem Verkäufer belastet. Die Produkte können entweder für einen Monat, drei Monate oder sechs Monate platziert werden.
Laufzeit Einstellgebühr Abschlussgebühr
1 Monat CHF 5.00 5% vom Netto Umsatz
3 Monate CHF 10.00 5% vom Netto Umsatz
6 Monate CHF 15.00 5% vom Netto Umsatz
Der netto Umsatz bemisst sich am gesamten erzielten Verkaufserlös (ohne Versandkosten) vom Verkäufer pro Einkauf, wenn mindestens eines der platzierten Produkte im Warenkorb liegt. Es wird jeweils der höhere Prozentsatz des Umsatzes bei der Berechnung der Abschlussgebühr verwendet, falls verschiedene Produkte im Warenkorb liegen.
Beispiel A: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Frontseite (zu 5% vom Netto Umsatz) und Produkt Y platziert er/sie nicht. Wenn Kunde B einmal das Produkt X für insgesamt CHF 10.00 und viermal das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft, ergibt das einen total Netto Umsatz von CHF 30.00. Die fällige Abschlussgebühr vom Verkäufer beträgt 5% von diesem Umsatz und entspricht CHF 1.50.
Beispiel B: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Startseite (5%) und Produkt Y wird nicht platziert. Wenn Kunde B viermal nur das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft (total netto Umsatz CHF 20.-), werden keine Abschlussgebühren vom Verkäufer verlangt, da das platzierte Produkt X nicht im Warenkorb liegt.
5.3. Produktart Hauptseite
Auf der Produktart Hauptseite werden jeweils unter den Links zu den Kantonen und oberhalb der Übersicht aller Produkte fünf Produkte in einer Übersicht präsentiert. Für den Erwerb eines solchen Produktplatzes werden sowohl eine Einstell- als auch eine Abschlussgebühr dem Verkäufer belastet. Die Produkte können entweder für einen Monat, drei Monate oder sechs Monate platziert werden.

Laufzeit Einstellgebühr Abschlussgebühr
1 Monat CHF 1.00 2.5% vom Netto Umsatz
3 Monate CHF 2.00 2.5% vom Netto Umsatz
6 Monate CHF 3.00 2.5% vom Netto Umsatz
Der netto Umsatz bemisst sich am gesamten erzielten Verkaufserlös (ohne Versandkosten) vom Verkäufer pro Einkauf, wenn mindestens eines der platzierten Produkte im Warenkorb liegt. Es wird jeweils der höhere Prozentsatz des Umsatzes bei der Berechnung der Abschlussgebühr verwendet, falls verschieden platzierte Produkte im Warenkorb liegen.
Beispiel A: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Frontseite (zu 5% vom Netto Umsatz) und Produkt Y auf der Produktart Hauptseite (zu 2.5% vom Netto Umsatz). Wenn Kunde B einmal das Produkt X für insgesamt CHF 10.00 und viermal das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft, ergibt das einen total Netto Umsatz von CHF 30.00. Die fällige Abschlussgebühr vom Verkäufer beträgt 5% von diesem Umsatz und entspricht CHF 1.50.
Beispiel B: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Frontseite (5%) und Produkt Y auf der Produktart Hauptseite (2.5%). Wenn Kunde B viermal nur das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft, ergibt das einen total Netto Umsatz von CHF 20.00. Die fällige Abschlussgebühr vom Verkäufer beträgt 2.5% von diesem Umsatz und entspricht CHF 0.50.
5.4. Regionale Hauptseite
Auf der Regionalen Hauptseite werden jeweils unter den Links zu den Kantonen und oberhalb der Übersicht aller Produkte fünf Produkte in einer Übersicht präsentiert. Für den Erwerb eines solchen Produktplatzes wird dem Verkäufer nur eine Abschlussgebühr belastet. Die Produkte können für jeweils drei Monate platziert werden.
Laufzeit Einstellgebühr Abschlussgebühr
3 Monate CHF 0.00 1.5% vom Netto Umsatz
Der netto Umsatz bemisst sich am gesamten erzielten Verkaufserlös (ohne Versandkosten) vom Verkäufer pro Einkauf, wenn mindestens eines der platzierten Produkte im Warenkorb liegt. Es wird jeweils der höhere Prozentsatz des Umsatzes bei der Berechnung der Abschlussgebühr verwendet, falls verschiedene platzierte Produkte im Warenkorb liegen.
Beispiel A: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Frontseite (zu 5% vom Netto Umsatz) und Produkt Y auf der Regionalen Hauptseite (zu 1.5% vom Netto Umsatz). Wenn Kunde B einmal das Produkt X für insgesamt CHF 10.00 und viermal das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft, ergibt das einen total Netto Umsatz von CHF 30.00. Die fällige Abschlussgebühr vom Verkäufer beträgt 5% von diesem Umsatz und entspricht CHF 1.50.
Beispiel B: Verkäufer A platziert Produkt X auf der Frontseite (5%) und Produkt Y auf der Regionalen Hauptseite (1.5%). Wenn Kunde B viermal nur das Produkt Y für insgesamt CHF 20.- in den Warenkorb legt und kauft, ergibt das einen total Netto Umsatz von CHF 20.00. Die fällige Abschlussgebühr vom Verkäufer beträgt 1.5% von diesem Umsatz und entspricht CHF 0.30.

6. Versandkosten
6.1. Post Versand
Bei Einkäufen gegen Vorkasse oder per Rechnung kann die Ware vom Verkäufer direkt an den Käufer versendet werden. Die Versandkosten werden auf DrinkScout.ch veröffentlicht und berechnet. Die Kosten basieren auf dem angegebenen Gewicht der Produkte und den Zustellkosten der Schweizerischen Post. Die Gewichtsangabe erfolgt bei der Erfassung der Produkte.
Die angewendeten Versandkosten entsprechen den „PostPac Economy“ Preisen plus CHF 2.00 Entschädigung für den Verpackungsaufwand. Die Versandkosten sind vom Käufer dem Verkäufer zu bezahlen. Die finalen Versandkosten entsprechen wie folgt:
Gewicht PostPac Economy Verpackungsaufwand Versandkosten
Bis 2 kg CHF 7.00 CHF 2.00 CHF 9.00
Bis 5 kg CHF 9.00 CHF 2.00 CHF 11.00
Bis 10 kg CHF 10.00 CHF 2.00 CHF 12.00
Bis 20 kg CHF 15.00 CHF 2.00 CHF 17.00
Bis 30 kg CHF 22.00 CHF 2.00 CHF 24.00
Werden mehrere Einheiten vom selben Produkt gekauft, werden die Versandkosten des Produkts addiert.
Beispiel: Verkäufer A bestimmt das Gewicht seines Produkts X (12er Pack Pilsner Bier) als 10kg. Wenn nun der Kunde B zwei Einheiten der Produkts X (zwei 12er Pack) kauft, werden ihm insgesamt CHF 24.00 (2 x CHF 12.00) belastet. Wird hingegen ein 24er Pack (1 x 20 kg)bestellt, können die Versandkosten an auf CHF 17.00 fallen.
6.2. Selbstbestimmte Versandkosten
Die Verkäufer in der Premium Version haben die Möglichkeit höhere Versandkosten als jene, die von DrinkScout.ch berechneten sind, pro Produkt zu bestimmen. Die Versandkosten gelten für alle Produktvariationen des Produkts. Werden mehrere Einheiten vom selben Produkt gekauft, werden die Versandkosten des Produkts addiert.
Beispiel: Verkäufer A bestimmt die Versand Kosten von seinem Produkt X (12er Pack Pilsner Bier, wiegt 10 kg) selber mit dem Betrag von CHF 14.00. Der Betrag ist höher als die von DrinkScout.ch automatisch berechneten Kosten von CHF 12.00 für 10kg. Wenn nun der Kunde B zwei Einheiten der Produkts X (zwei 12er Pack) kauft, werden ihm insgesamt CHF 28.00 (2 x CHF 14.00) belastet.
6.3. Abholung vor Ort
Bei Einkäufen mit Zahlung bei Selbstabholung, muss die Ware vom Käufer direkt beim Lager des Verkäufers abgeholt und bezahlt werden. Hierfür fallen keine Versandkosten an. Der Verkäufer veröffentlicht die vorhandenen Zahlungsmethoden beim Lager, wobei mindestens in Bar muss bezahlt werden können.

7. Rückerstattungen
7.1. Registrierungsgebühr
Registrierungsgebühr wird teilweise rückerstattet, wenn ein Verkäufer einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des Gebührenreglements widerspricht und daraufhin seine Teilnahme bei DrinkScout.ch innerhalb der bezahlten Periode kündigt. Die Rückerstattung bemisst sich an der Anzahl vollständiger Monate der noch verbleibenden Periode. Für jeden vollständigen Monat erhält der austretende Verkäufer ein zwölftel der Registrierungsgebühr rückerstattet.
Registrierungsgebühr wird nicht rückerstattet, wenn ein Verkäufer aus anderen Gründen seine Teilnahme bei DrinkScout.ch innerhalb der bezahlten Periode kündigt.
7.2. Einstellgebühr
Einstellgebühren werden zu 50% rückerstattet, wenn der Verkäufer innerhalb von 24 Stunden nach Kauf einer Produktplatzierung den Betreiber schriftlich per E-Mail informiert, dass er die Produktplatzierung rückgängig machen möchte.
Falls das Produkt vom Betreiber noch nicht auf DrinkScout.ch platziert wurde, und der Verkäufer innerhalb von 24 Stunden nach Kauf der Produktplatzierung den Betreiber schriftlich per E-Mail informiert, werden 100% der betroffenen Einstellgebühren rückerstattet.
Hebt der Betreiber eine Produktplatzierung auf, da der zum Verkauf stehende Lagerbestand eines Produktes auf null gefallen ist, wird dem betroffenen Verkäufer die Einstellgebühr nicht rückerstattet.
7.3. Abschlussgebühr
Falls ein Kaufvertrag zustande kommt und für die Erfüllung des Vertrages der Lagerbestand des Verkäufers nicht ausreicht, kann der Verkäufer innerhalb von 12 Stunden nach Benachrichtigung der Bestellung den Kaufvertrag auflösen. Allfällige Abschlussgebühren, welche bei der Bestellung angefallen sind, sind vom Verkäufer dennoch zu tragen und werden nicht rückerstattet.
7.4. Versandkosten
Falls ein Kaufvertrag zustande kommt und für die Erfüllung des Vertrages der Lagerbestand des Verkäufers nicht ausreicht, kann der Verkäufer innerhalb von 12 Stunden nach Benachrichtigung der Bestellung den Kaufvertrag auflösen. Allfällige Versandkosten, welche bei der Bestellung angefallen sind, werden dem Käufer rückerstattet.
Wenn der Kaufvertrag auf Initiative des Käufers gemäss AGB aufgelöst wird, werden dem Käufer 100% der Versandkosten rückerstattet.


Pasquale Distributions GmbH
Im Hölzli 312
4618 Boningen
Schweiz